Was bedeutet Alumni?

Der Begriff Alumnus (m; Pl.:-i) bzw. Alumna (f.; Pl.:-ae) kommt aus dem Lateinischen und bedeutet "Zögling", d.h. wörtlich "der Genährte" (von alere: ernähren).

Als Alumni werden Schülerinnen eines sogenannten Alumnats (Internatsschule) bezeichnet.

Der Begriff Alumni bezeichnet aber auch  die Absolventen/innen einer Hochschule oder einer ähnlichen Bildungseinrichtung.

Im Sprachgebrauch wird der Begriff sehr unterschiedlich eingesetzt, je nach thematischem Zusammenhang und individueller Sichtweise. Er kann sich auf die Gruppe der Absolventen/innen einer Hochschule/Universität beziehen oder auch auf alle einer Hochschule/Universität verbundenen Personen.

Seit Jahrzehnten gibt es Vereinigungen ehemaliger Studierender (Alumni-Vereinigungen) an Hochschulen der USA und einiger europäischer Länder. Vor allem in Frankreich und Großbritannien besteht eine langjährige Tradition im Bereich der Alumni-Vereinigungen. In Deutschland etablieren sich Alumni-Vereinigungen erst seit Ende der 80er Jahre.

Alumni haben durch die Vereinigungen die Möglichkeit, soziale Kontakte zu ihrer Hochschule und ihren früheren Kommilitonen/innen zu pflegen und auszubauen sowie berufliche und wissenschaftliche Weiterbildungsangebote zu nutzen.

Hochschulen, die ihre Alumni auch nach dem Studium in wissenschaftliche Forschung und Weiterbildung sowie in kulturelle und soziale Aktivitäten einbeziehen, können auf diese Weise das Erfahrungspotenzial nutzen, um neue Impulse hinsichtlich der Verbesserung von Forschung, Lehre und Universitätskultur zu geben.


top