Rezension - Nachfolge im Stiftungsvorstand

Auch mit dem zweiten Band der Reihe
"Personalmanagement in Stiftungen" legt Berit Sandberg ein Buch vor,
das eine sehr gute Mischung aus wissenschaftlich-analytischen Teilen und mit
Praxistipps gespickten Passagen enthält.

Aufbauend auf der Studie "Recruiting von
Stiftungsvorständen, Eine explorative Studie zu Anforderungsprofilen und
Personalbeschaffungsmethoden" von Sandberg und Buder, der eine Befragung
von 26 deutschen Stiftungen gefolgt ist, beleuchtet sie zusammen mit einer
Reihe weiterer Autoren die Herausforderungen und Handlungsempfehlungen bei der
Nachfolge im Stiftungsvorstand. Dabei wird beschrieben, wie diese bisher bei
der Neubesetzung von Führungspositionen vorgehen.

Offensichtlich wird, wie wenig die Befragten sich bisher
auf das Ausscheiden eines Gremienmitglieds vorbereiten und eher ad hoc auf die
Situation reagieren. Sie versäumen es auch größtenteils, jüngere Mitarbeiter
oder an der Arbeit der Stiftung interessierte Externe strategisch zum
Nachfolger aufzubauen.

Ein Schwachpunkt der zugrundeliegenden Studie ist
sicherlich, dass die Datenbasis mit gerade einmal 26 Stiftungen denkbar schmal
ist, was mit dem Erhebungsaufwand in Form von Interviews zusammenhängen dürfte.
Kritiker, welche die beschriebene Problematik verdrängen möchten, werden die
mangelnde Repräsentativität zu Recht bemängeln.

Wie wenig die Thematik bisher hierzulande beleuchtet ist,
zeigen auch die Literaturhinweise, die sich oftmals auf englischsprachige Titel
beziehen oder auf Studien, die im Umfeld von Familienunternehmen oder Vereinen
entstanden sind. Hier sind die Wissenschaft und der Stiftungssektor in
Deutschland gefragt, sich in der Zukunft um vertiefende Untersuchungen und die
Bereitstellung von Daten zu bemühen.

Angesichts der Tatsache, dass der demografische Wandel in
den nächsten 10-15 Jahren erwarten lässt, dass in vielen Stiftungen ein
Generationswechsel ansteht, ist diese Vernachlässigung der heutigen
Führungsgeneration ansonsten geradezu sträflich. Dem Buch und den Erkenntnissen
der zugrundeliegenden Studie ist daher eine große Verbreitung im
Stiftungssektor zu wünschen.

Nachfolge im Stiftungsvorstand: Herausforderungen und
Handlungsempfehlungen für das Gremienmanagement

Taschenbuch: 276 Seiten

Verlag: Sponsoring Verlag; Auflage: 1 (Januar 2013)

Sprache: Deutsch

ISBN-10: 3981211413

ISBN-13: 978-3981211412

 


top